Wir sind für Sie erreichbar

LED Streifen Weiß

Zeige 1 bis 27 (von insgesamt 27 Artikeln)

LED Streifen sind in den verschiedensten Ausführungen erhältlich. Kein Wunder, denn LED Streifen können ganz einfach installiert werden, um für beeindruckende Beleuchtungseffekte zu sorgen. Und zwar im ganzen Haus. Über eine Fernbedienung lassen sich die verschiedensten Farben einstellen. Aber auch einfaches Warmweiß ist damit möglich.

In diesem Beitrag wollen wir Ihnen alles Wissenswerte rund um die beliebten LED Streifen an die Hand geben. Auf dem Markt hat sich die LED deshalb so gut etablieren können, weil die Streifen günstig erhältlich sind und sich kinderleicht fixieren lassen. LED Streifen in Warmweiß werden dabei immer beliebter.

Welche Bezeichnungen für LED Strips gibt es?

Wirft man einen Blick ins Internet fällt auf, dass die Händler unterschiedliche Bezeichnungen wählen. Zu den gängigsten Bezeichnungen gehören:

  • LED Stripes
  • LED Band
  • LED Klebestreifen
  • LED Leisten
  • LED Strips
  • LED Streifen
  • LED Lichtband

Am häufigsten sind dabei die Begriffe LED Streifen und LED Band zu lesen. Meistens werden die effektvollen Beleuchtungsformen auch als LED RGB Strips deklariert. Das Wort Strip ist die englische Bezeichnung für Streifen.

Ist die Rede von Klebestreifen, handelt es sich eher um einen umgangssprachlichen Begriff, welcher auf die selbstklebenden Eigenschaften der Streifen zurückzuführen ist. LED Streifen sind allerdings nicht mit LED Leisten zu verwechseln, da diese formstabil konzipiert wurden. Das Kürzen von LED Leisten ist nicht vorgesehen, weshalb diese Produkte in einer fixen Länge vermarktet werden.

LED Streifen warmweiß: Achten Sie auf eine schnelle Lieferung!

Wer sich im Internet nach entsprechenden Produkten umschaut, sollte auf eine schnelle Lieferung achten. Viele Händler bieten unterschiedlichste Ausführungen an, welche von den verschiedensten Distributoren eingekauft werden.

Eine schnelle Lieferung ist damit nicht immer selbstverständlich. Hier können die Rezensionen anderer Käufer gelesen werden. Diese geben häufig Aufschluss über die Lieferzeit und den Zustand der Kartonage, beziehungsweise der Umverpackung.

LED Bänder: Wie sind die Dioden aufgebaut?

Klassische LED Streifen bestehen in der Regel aus einem flexiblen Trägermaterial. Dieses wird im Rahmen der Produktion mit Kupferleitbahnen ausgestattet. Die Abkürzung LED steht für "Light-emitting diode". Die einzelnen LED werden zahlreich auf den flexiblen Bändern fixiert, wobei ein regelmäßiger Abstand erkennbar ist. Die Dioden werden per Lötverfahren auf der spannungsführenden Leiterbahn befestigt. Es gibt zahlreiche LED Streifen, welche mit SMD Leuchtdioden des Typ SMD5050 ausgestattet sind. Diese Bezeichnung lässt sich auf die Abmessungen der Dioden (5,0 x 5,0 mm) zurückführen. Der Aufbau richtet sich nach den entsprechenden Ausführungen: Es gibt Modelle, bei denen ein Vorwiderstand oder ein Stromtreiber neben der LED fixiert wurde.

So wird der LED Strip konzipiert: SMD Leuchtdioden auf flexiblem Träger

Die LED werden bei der Herstellung separiert, damit diese in einzelne Segmente unterteilt werden können. In jedem Segment werden die LED in Reihe geschaltet.

Eine Parallelschaltung ermöglicht die Versorgung der einzelnen Elemente. In den Zwischenräumen der Segmente wurden Schnittmarken eingearbeitet. Diese zeigen an, dass die LED Streifen an diesen Stellen durchtrennt werden können. Damit lassen sich die Streifen variabel in ihrer Länge anpassen. Abschließend werden die LED Streifen mit einem Schutzlack behandelt, um das Produkt vor Korrosion zu schützen. An der Rückseite befindet sich ein Klebestreifen, welcher der einfachen Montage dient. Weitere Hilfsmittel oder Werkzeuge sind bei der Installation nicht erforderlich.

LED Varianten: Diese Ausführungen gibt es!

Die Streifen werden üblicherweise in Form von Meterware angeboten. Das Produkt wird auf einer Rolle geliefert und, was die Installation ebenfalls vereinfacht. Die meisten LED Streifen werden in einer Länge von 5 Metern angeboten und können beliebig gekürzt werden. Wer deutlich mehr Raumfläche mit diesen Lichteffekten dekorieren will, findet im Netz auch Streifen in längerer Ausführung.

Auch diese sind mit Schnittmarken versehen worden und können bei Bedarf angepasst werden.

LED RGB Strips: Welche Farben sind damit möglich?

Die Markteinführung umfasste überwiegend Streifen mit der Bezeichnung RGB, welche für die Farben Rot, Grün und Blau steht. Diese Angabe sagt aus, dass alle verwendeten LED diese Farben aufweisen, um damit "alle anderen" Farben darzustellen. Das Mischen der Farben gestaltet sich über die Fernbedienung, welche im Lieferumfang enthalten ist. In der Theorie ist es somit möglich, mehr als 16 Millionen Farben zu mischen. Das entsprechende Mischverhältnis dieser drei Farben ermöglicht das Erzeugen von einfachem Weiß.

Wer also genug von den bunten Lichtern hat, kann sich davon distanzieren und seine Räume in klassischem Weiß erstrahlen lassen. Weiß hat jedoch den Nachteil, dass das Mischverhältnis dafür sorgt, dass umliegende Farben der Innenausstattung unnatürlich
wirken können. Das haben auch die Hersteller erkannt, weshalb inzwischen noch weitere Kombinationen der LED Farben möglich sind. Das gilt auch für das beliebte Warmweiß, wie wir es von den klassischen Lichterketten aus der Weihnachtszeit kennen.

LED Strips weiß beeinflussen das Raumkonzept

Die Farbe Weiß definiert im Gegensatz zu Schwarz die totale Abwesenheit von Farbe. Und das obwohl Weiß die Summe aller Farben ergibt, welche mit Licht dargestellt werden können. Physikalisch gesehen, verkörpert Weiß also alles, anstatt nichts. Da kein negativer Zusammenhang besteht, gilt Weiß als die vollkommenste Farbe überhaupt und steht als Symbol für:

  • Sauberkeit
  • Glaube
  • Unschuld
  • Licht
  • Wahrheit
  • Das Gute
  • Bescheidenheit
  • Der Anfang
  • Wissenschaft
  • Das Ideale
  • Klugheit
  • Neutralität
  • Das Neue

Wer also alle Farben der LED Strips weiß miteinander mischt, erhält auch weißes Licht, wie wir es von herkömmlichen Deckenleuchten gewohnt sind.

LED Streifen weiß können also ganz individuell genutzt werden. Wer sich für die bunten Lichter entscheidet, welche den LED Strip ausmachen, kann in der gesamten Wohnung für tolle Beleuchtungseffekte sorgen. Alternativ können die LED Streifen auch in reinem Weiß erstrahlen, um die Räumlichkeiten in eine "unschuldige" Atmosphäre zu tauchen.

Erst der Weizen, also das Getreide gab der Farbe Weiß ihren Namen. In Englischen wird die Farbe mit "white" oder "wheat" bezeichnet und im Schwedischen heißt es "vit" oder "vete". In anderen Sprachen hat man sich bei der Wahl der Bezeichnung auf das Glänzen des Lichtes in Kombination mit der Farbe Weiß fokussiert: Italienisch = "Bianco" und Französisch = "Blanc". Lediglich in der griechischen Sprache wurde der Name für Weiß etwas abgewandelt: "Leukos" bedeutet leuchten und bezeichnet die Farbe der Unschuld.

LED Streifen 24V warmweiß: Was genau bedeutet das?

Die meisten Produkte welche im Consumer Bereich zum Verkauf stehen, werden mit 12 Volt Niederspannung betrieben. Es gibt aber auch Ausführungen der LED Strips weiß, welche mit der doppelten Niederspannung von 24 Volt betrieben werden. Die höhere Niederspannung ist häufig bei großflächigen Ausleuchtungen mit LED Streifen zu finden. Wenn die Niederspannung von 12 Volt auf 24 verdoppelt wird, halbiert sich die Stromstärke.

Welche Nachteile resultieren aus den Unterschieden der Niederspannung?

Die LED Streifen weiß welche mit 12 Volt betrieben werden, zeigen für gewöhnlich eine geringe LED Anzahl auf. Häufig handelt es sich um drei LED, welche zu einem Segment zusammengefasst wurden. Das bedeutet, dass die LED Streifen weiß nach drei LED Elementen gekürzt werden können. LED Streifen mit 24 Volt Niederspannung weisen Segmente mit sechs zusammengefassten LED auf, weshalb das Kürzen nicht mehr so präzise vorgenommen werden kann.

Lassen sich die Streifen dimmen?

Ist es gewünscht, die Streifen in ihrer Helligkeit anzupassen, besteht die Möglichkeit diese zu dimmen. Der Dimmvorgang gestaltet sich auf technischer Ebene als sehr aufwändig. Das ist den Streifen jedoch nicht anzusehen, da diese wie bereits erwähnt, nur mit einem Vorwiderstand oder einem Stromtreiber ausgestattet sind. Damit ist es möglich, die Leucht-Elemente zu dimmen, was bedeutet dass der technische Prozess nicht direkt auf dem Band, sondern im Trafo stattfindet.

LED Farben: Wie viele sind mit den Streifen möglich?

Die meisten Controller werden mit einer 8-Bit PWM ausgestattet. Die Abkürzung steht für Pulsweitenmodulation und ermöglicht das Einstellen von 256 Helligkeitsstufen. Diese Angabe bezieht sich jedoch nur auf einen Kanal der Streifen. Wirft man einen Blick auf alle drei Kanäle, ergibt sich daraus die Möglichkeit, mehr als 16 Millionen Farben zu erzeugen. Dies ist jedoch nur ein theoretischer Wert der Streifen, da die Kennlinie keinem linearen Verlauf unterliegt. Dennoch lassen sich in der Praxis alle erdenklichen Farben mit den beliebten Streifen mischen.

Wo kann ich LED Bänder kaufen?

Die beliebten Streifen werden sowohl stationär, als auch im Netz zahlreich angeboten. Bei so vielen unterschiedlichen LED Produkten fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Hier ist es ratsam, die zahlreichen Produktbewertungen anderer Käufer auf großen Handelsplattformen wie Ebay oder Amazon zu durchforsten. Werden die Streifen schnell gebraucht, weil die Dekoration einer Feierlichkeit ansteht, sollte im Rahmen des Bestellprozesses auf eine schnelle Lieferung geachtet werden. Viele Händler werben speziell mit pünktlicher Zustellung, weshalb die schnelle Lieferung den Auswahlprozess mitbestimmen sollte.